April

Mo., 01.04.19, 20 Uhr

Jazz im STATT-CAFÉ

 

Heute: STATT-QUARTETT

 

Immer am 1. im Monat trifft sich das STATT-QUARTETT im STATT-CAFÉ und spielt  Jazz immer wieder anders, da sie stets andere Gäste mit ihren Instrumenten einladen; das kann die Stimme, Gitarre oder Kongas sein. Abwechslungsreich und neu ist es immer wieder.

 

            STATT-QUARTETT: Jens Tolksdorf (sax), Axel Riemann (tasten), Harry Kretzschmar             (bass), Peter Weise (drums) & Tilmann Brand (voc)

 

            Eintritt frei – Hutspende erbeten

Sa., 06.04.19, 20 Uhr

Solid Blue

 

NU-Jazz & RnB

 

Kraftvolle Beats und expressive Linien im modernen NU-Jazz-Sound bewegen sich

zwischen Jazz, Pop und R&B. Hierbei steht für die Kieler Band „Solid Blue“ stets die klangliche Atmosphäre im Vordergrund. Energetische Soli wechseln sich ab mit eingängigen Motiven.

           

Der Gesang, mal kraftvoll-soulig, mal sanft und emotional.

Die Trompete, mal melancholisch, mal energisch.

 

Unterstützt von einer spielfreudige Rhythmusgruppe entsteht ein

musikalischer Mix, der das Publikum in den Bann zieht.

 

Neben eigenen Stücken stehen Interpretationen von bekannten Größen, wie

z.B. “Nils Landgren” oder „Wolfgang Haffner“ auf dem Programm.

 

Karsten Ross: Trompete

Jens Bartuleit: Keyboards

Uwe Willmann: Drums

Heiko Blunck: Bass

Jan Poppinga: Gitarre

Michelle Dahlinger: Gesang

 

www.solid-blue.de

 

Eintritt frei – Hutspende erbeten

Mo., 08.04.19, 20 Uhr

Folk-Bühne Konzert

& Offene Bühne

 

20h Konzert: Tom Brakl

21h Offene Bühne

 

Toms ausgereifte und mit viel Herz und Gefühl angereicherte Versionen alter und neuer Folkssongs haben ihn schon seit mehr als zwei Jahrzehnten zu breiter Bekanntheit in der Musikszene in Skandinavien und Deutschland gemacht. Geboren wurde er im englischen Derby und lebte auch schon jahrelang in Dänemark, bevor er zuletzt vor fünf Jahren seine Gitarrenkoffer in Kiel abstellte.

 

Im Anschluss an das Folk-Bühne-Konzert öffnet die Offene Bühne mit wechselnden Bands.

 

Eingeladen sind alle - vom Solisten bis zur "Bigband" - etwas aus der Welt des international Folks/Singer-Songwriter etc. darzubieten.

 

Je nach Andrang können 3 Stücke gespielt werden.

 

Eintritt frei – Hutspende erbeten

 

So., 14.04.19, 11.30 Uhr

Literarische Lounge

 

Mit Barney B. Hallmann

 

            „Nachtigall und Tölpelhans“

            Märchen, Gedichte, Berichte und mehr des dänischen Dichters Hans Christian Andersen

 

            Musik: Sven Jesse (Akkordeon & Gesang)

 

Eintritt frei – Hutspende erbeten

Mo., 15.04.19, 20 Uhr

Jazz im STATT-CAFÉ

Fynn Großmann Quintett

 

Das Fynn Großmann Quintett ist eine Modern-Jazz-Band, die eigene Kompositionen präsentiert. Mit Zwei Holzbläsern, Klavier, Kontrabass und Schlagzeug ist ihr Sound vielschichtig und facettenreich. Experimentelle Passagen gehören ebenso zum Konzept wie auskomponierte Teile, Jazz-Tradition und -Improvisation. Das energetische Spektrum reicht vom Beinahe-Stillstand bis zur fulminanten Explosion. Es entsteht eine Musik, die klar dem Jazz zuzuordnen ist, jedoch auch durch klassische europäische Einflüsse geprägt ist.

 

Der Einsatz der im Jazz besonderen Oboe ist ein außergewöhnliches Merkmal des Band-Konzepts. Außermusikalisch werden klare Bilder wie beispielsweise frühes Aufstehen, Freunde Anrufen oder Fallschirmspringen beschrieben, die die Musiker aus ihrer eigenen bisher kurzen Lebenserfahrung nehmen.

 

Die vier Jungen und das Mädchen lernten sich während ihres Musikstudiums an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover kennen und sind über viele gemeinsame Projekte und Erfahrungen hinaus auch gute Freunde geworden.

 

Das Quintett besteht seit Herbst 2015 und ist erster Preisträger des „Jungen Münchner Jazzpreises 2017“ und dem „Jazzpreis Hannover 2017“. Es konzertierte unter anderem im „B-flat“ (B), Jazzclub Hannover (H) „Kunstflecken Neumünster“, „Jazz GUT unterwegs“ (H), “Flensburger Hofkultur“ (FL), und dem „Jazzwerk“ (Scheersberg). Ein Album mit neuem

Programm wird im Februar 2018 aufgenommen und im Herbst veröffentlicht.

 

Fynn Großmann - Altsax, Oboe&Komposition

Phillip Dornbusch - Tenorsax&Flöte

Clara Däubler - Kontrabass

Johannes Metzger - Schlagzeug

Marko Djurdjevic - Klavier

 

            Eintritt frei – Hutspende erbeten

 

Do., 18.04.19, 20 Uhr

Tickle Toe

 

Die Band besteht aus acht Profimusikern mit den verschiedensten Karrieren und

Berufsgeschichten. Im Jahr 2002 wurde diese Band mit der Motivation „Lass mal

probieren“ gegründet und es hat sofort funktioniert.

 

Neben der Rythmusgruppe gibt es vier knackige Bläser und zwei Sänger – die charmante Selina und der lebendige Ernest Clinton.

Das Repertoire ist breit gefächert von Rock/Pop, Funk/Soul bis hin zum Swing

und Jazz. Hierbei wird jedes Stück den Musikern von den Arrangeuren der Band

auf den Leib geschrieben. Jedes Musik-Gusto wird vertreten, wobei natürlich

spontan variiert und angepasst werden kann. Eine kleine Besatzung, die es Dank

des Arrangements schafft, den Sound der großen Bands 1:1 wiederzugeben.

 

Die große Spielfreude und der hohe künstlerische Anspruch bieten das Gesamtpacket eines musikalischen Erlebnisses.

           

Eintritt frei – Hutspende erbeten

Di., 30.04.19, 21 Uhr

TanzBAR

in den Mai

mit DJ Benno Zucker

 

Endlich mal nicht erst so spät

feiern gehen!

 

Bei der letzten TanzBAR war um viertel nach neun die Tanzfläche voll.

So soll es sein!

 

DJ Benno Zucker spielt eine raffinierte Mischung aus fröhlicher, wilder und ehrlicher

Musik ohne Genregrenzen, ohne Altersgrenzen und mit viel guter Laune. Und das

STATT-CAFÉ wird zum gemütlichen Dancefloor.

 

All Styles – All Ages – All Together!

 

Eintritt frei – Hutspende erbeten

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© STATT-CAFÉ | encouragement by suzen