Juni

Sa., 01.06.19, 20 Uhr

imkeandj

 

Zwei Köpfe, eine Vision: gute Songs schreiben. Zeitlos. Handgemacht. Nichts für einfach mal so, aber auch nichts, was an den Menschen vorbeigeht. Jeder Song eine Welt. Jeder Text eine Geschichte. Für Seele und Verstand. Für Ohr und Herz. Zwei Instrumente, eine Stimme, viel zu erzählen.

 

Album cut intwo pieces

 

Auf ihrem zweiten Album cut intwo pieces sind imkeandj nicht mehr so verspielt wie auf dem Debutalbum waltz for me: die Songs sind etwas straighter, die Linien klarer, der Sound aufgeräumter.

 

Die Musiker, mit denen imkeandj touren, haben an weit über einer halben Million verkaufter Alben mitgewirkt: Jonas Börner an den Saxophonen, Florian Galow am Kontrabass und Kio Krabbenhöft an den Drums haben mit Leuten wie Clueso, Thomas D. oder Nils Landgren gearbeitet, spielen ebenso erfolgreich in Bigbands wie in Rockcombos oder klassischen Orchestern. Für imkeandj ein absoluter Vorteil, bedienen sich die Songs doch an vielen musikalischen Genres.

 

Ein Credo beim Songwriting für imkeandj ist immer, dass ein guter Song sowohl nur mit einer Gitarre in der Hand als auch mit einer großen Band funktionieren sollte. Das zahlt sich hier aus: intim als Duo oder Trio mit Saxophon, als Quartett oder mit allen fünf, die Band ist so flexibel wie die Songs. Jede Besetzung hat ihren Charme.

Eintritt frei – Hutspende erbeten

Mo., 03.06.19, 20 Uhr

Jazz im STATT-CAFÉ

 

Immer am 1. Montag im Monat trifft sich das STATT-QUARTETT im STATT-CAFÉ und spielt  Jazz immer wieder anders, da sie stets andere Gäste mit ihren Instrumenten einladen; das kann die Stimme, Gitarre oder Kongas sein.

 

Abwechslungsreich und neu ist es immer wieder.

 

STATT-QUARTETT: Jens Tolksdorf (sax), Axel Riemann (tasten), Harry Kretzschmar (bass), Peter Weise (drums) & special guest

         

Eintritt frei – Hutspende erbeten

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© STATT-CAFÉ | encouragement by suzen